REFA
Inhalt

Alle Neuigkeiten rund um HR & Benefits - Jetzt Newsletter abonnieren!

REFA

REFA ist die Abkürzung für „Reichsverband für Arbeitszeitermittlung“ – der Name, den der REFA 1924 bei seiner Gründung erhalten hat. Ein jüngerer Name, „REFA – Verband für Arbeitsgestaltung, Betriebsorganisation und Unternehmensentwicklung e. V.“ trägt den veränderten Aufgaben und dem veränderten politischen Umfeld Rechnung. Heute heißt der Verband schlicht „REFA – Bundesverband e. V.“. Es handelt sich um die älteste Organisation für Unternehmensentwicklung, Betriebsorganisation und Arbeitsgestaltung in Deutschland. Der REFA arbeitet seit langem mit dem Hanser Verlag zusammen und hat eine große Zahl an Lehrpublikationen hervorgebracht.

Veränderungen im REFA

Der Gründung des REFA in der Weimarer Republik folgten mehrere Neugründungen und tiefgreifende Veränderungen:

  • Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Nationalverband aufgelöst, der REFA erlebte eine Neuformierung in Form von Regionalverbänden.
  • In den 1960er Jahren wurde in den USA das Industrial Engineering entwickelt, was den REFA dazu veranlasste, sein Betätigungsfeld durch moderne Planungsverfahren und Prozesse zu erweitern.
  • In den 1970er Jahren stufte der REFA die menschengerechte Arbeitsgestaltung also ebenso wichtiges Ziel ein wie die Wirtschaftlichkeit.  
  • In den 1990er Jahren integrierte der REFA den kontinuierlichen Verbesserungsprozess, die Lean Production, das Total-Quality-Management und das Prozessgeschäftsmanagement und änderte zum wiederholten Male seinen Namen, um der Weiterentwicklung der Grundsätze und Methoden Rechnung zu tragen.

Heute definiert der REFA-Verband seine Aufgaben als die Förderung von Bildung und Wissenschaft in den Bereichen

Er ist Vertreter des Industrial Engineering im deutschen Sprachraum und möchte in der DACH-Region eine wettbewerbsfähige Wirtschaft, Dienstleistungs- und Verwaltungslandschaft fördern, erhalten und ausbauen, wobei er auf Wissensvermittlung über Digitalisierung und Prozessoptimierung setzt. Sein zweites, ebenso wichtiges Ziel sind menschengerechte Arbeitsumstände, die es zu fördern und weiterzuentwickeln gilt.

Das Angebot des REFA

Der REFA e. V. bietet verschiedene Ausbildungen für Facharbeiter und Führungskräfte an, vor allem für solche aus dem technischen Bereich. Das Qualifizierungsangebot wurde zudem um mehrere Varianten und um weiterführende REFA-Ausbildungen erweitert, die sich an Hochschulabsolventinnen und -absolventen richten. Weiterhin vermittelt der Verein in Seminaren Wissen über:

  • Führung
  • Lean Management
  • Prozessoptimierung und Produktivitätssteigerung
  • Arbeitsorganisation
  • Kommunikation
  • Industrie 4.0

Die Inhalte der REFA-Grundausbildung und aller Weiterbildungsangebote werden laufend dem aktuellen Wissens- und Forschungsstand angepasst, weiterentwickelt und optimiert. Dafür steht der Verband in ständigem Kontakt und Austausch mit gut organisierten Verbänden, Unternehmen und Organisationen, die in der Industrie 4.0 eine bedeutende Rolle einnehmen.

Die Grundausbildung des REFA

Um konkurrenzfähig zu bleiben, sollten Unternehmen in Fragen der Digitalisierung nicht den Anschluss verlieren. Der REFA-Verband hat daher die sogenannte REFA-Grundausbildung 4.0 konzipiert: Hier erfahren alle Interessierten von Universitätsabsolventen über Fachkräfte bis hin zu Führungskräften, wie sie die benötigte digitale Transparenz in ihren Prozessen herstellen können, die Unternehmen für Maßnahmen des Lean Managements benötigen. Dafür müssen sie lernen, wie und mithilfe welcher Tools Daten systematisch erhoben und ausgewertet werden.

Wer die REFA-Grundausbildung absolviert hat, ist imstande, Verschwendungen, Eng- und Schwachstellen im Unternehmen zu identifizieren. In den Seminaren wird erklärt, wie Prozesse gestaltet und analysiert werden und mit welchen Methoden man Daten erhebt und nutzt. Da dieses Können dazu befähigt, die Kosten der Herstellung zu senken, die Produktion effizienter zu gestalten und dem Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen, sind die Absolventinnen und Absolventen der Grundausbildung bei Unternehmen gern gesehen.

 

Alle Neuigkeiten rund um HR & Benefits - Jetzt Newsletter abonnieren!

Eldo Hell
Eldo Hell versorgt die Leser:innen im Journal und Glossar mit neuen Inhalten: Was tut sich in der HR-Welt? Wie lässt sich Lohn am besten gestalten? Als studierter Germanist und Philosoph interessieren ihn besonders die gesellschaftlichen Auswirkungen und Möglichkeiten einer progressiven Lohngestaltung.

Noch mehr HR-Wissen!

Gebündeltes Know-How, aktuelle Studienerkenntnisse und Antworten auf Ihre Fragen: In unseren Webinaren vermitteln unsere HR-Profis ihr Fachwissen. Ob live oder als Aufzeichnung, schauen Sie gerne vorbei.

Webinare - anmelden und mitreden

Zu den Webinaren

MeHRwerte zum Mitnehmen. Wir sind mit unseren Experten und Expertinnen auf dem Laufenden in der HR Welt und Sie bleiben immer gut informiert. Mit unseren Factsheets, Leitfäden und Co können Sie sich kostenlos die besten Infos durchlesen und für Ihr Unternehmen anwenden.

HR Tipps & Tricks zum kostenlosen Download

Zu den Downloads

Von HR Profis für HR Profis. Was Sie schon immer über Benefits wissen wollten, Tipps zur Nutzung und natürlich allgemeine Themen rund um Mitarbeitergewinnung und -bindung, sowie den neusten Trends aus der Personalabteilung: So sind Sie immer ganz nah am aktuellen HR Geschehen!

Journal - Aktuelle Neuigkeiten aus der HR

Zum Journal

Um den Chatbot von LoyJoy nutzen zu können, müssen Sie in die Datenverarbeitung einwilligen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung hier.

Inhalt laden