Prämienlohn
Inhalt

Alle Neuigkeiten rund um HR & Benefits - Jetzt Newsletter abonnieren!

Prämienlohn

Die Definition von Prämienlohn ist eine Form des Leistungslohns, die sich aus einem Grundlohn und einem Leistungslohn zusammensetzt. Letzteres sind die Prämien. Sie werden nach nachvollziehbaren und eindeutig definierten Messgrößen für die Mehrleistung berechnet. Der Grundlohn (auch: Zeitlohn) muss mindestens die Höhe des Tariflohns haben. Gibt es einen Betriebsrat im Unternehmen, legt dieser die Höhe der Prämie mit fest. Gibt es keinen Betriebsrat, wird der Prämienlohn für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen einzelvertraglich geregelt.

Diese Arten von Prämienlohn gibt es

Für die verschiedenen Arten des Prämienlohns ist es zunächst wichtig, den Akkordlohn davon abzugrenzen. Beim Akkordlohn geht es um das reine Mengenergebnis, also muss das Ergebnis mengenmäßig messbar sein. Beim Prämienlohn hingegen sind die Parameter für die Messung kombinierbar und variabel, also nicht akkordfähig.

  • Die Quantitätsprämie ist eine Kombination aus Zeitlohn und Mengenlohn, wobei die zu erbringende Leistung nicht akkordfähig ist.
  • Die Qualitätsprämie wird für besonders sorgfältige und hochwertige Arbeit gezahlt.
  • Die Nutzungsprämie kann gezahlt werden, wenn in einem bestimmten Zeitraum der Maschinenpark optimal genutzt wird, sodass es nicht zu Leerlauf kommt und auch die Wartungszeiten sich ideal in die Abläufe einfügen.
  • Die Ersparnisprämie wird gezahlt, wenn es den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gelingt, die Ressourcen an Material, Energie, Werkstoffen und Rohstoffen so wirtschaftlich wie möglich zu nutzen.
  • Die Terminprämie kommt relativ selten zum Einsatz – sie wird ausgezahlt, wenn ein knapper, festgesetzter Termin für eine Lieferung eingehalten werden kann (worauf die einzelnen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aber oft nur wenig Einfluss haben). 

Auch wenn die Begriffe ganz danach klingen, handelt es sich weder bei der Jubiläumsprämie noch bei der Anwesenheitsprämie um eine Prämie im Sinne des Prämienlohns.

Prämien sind im Normalfall gedeckelt. Das dient vor allem dazu, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer vor Überarbeitung, Mehrleistung und Burn-out zu schützen: Nicht alle schaffen es, bei Erschöpfung die Arbeit einzustellen, wenn sie eigentlich ein anderes Ziel vor Augen haben.

Prämienlohn: Vorteile und Nachteile

Die Form der Vergütung, die sich aus einem von der Leistung unabhängigen Grundlohn und einer leistungsabhängigen Prämie zusammensetzt, bringt sowohl Vorteile als auch Nachteile mit sich. 

Die Vorteile dieser Form der Entlohnung für die Mitarbeitenden sind etwa:

  • höhere Motivation durch die Möglichkeit, dank besserer Leistung eine Prämie und damit mehr Geld zu verdienen
  • Sicherheit durch den Grundlohn 
  • Belohnung hochwertiger Arbeit und guter Leistung

Auch die Arbeitgeber profitieren:

  • Finanzielle Anreize sorgen für höhere Qualität und/oder Produktivität bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.
  • Die Qualität des Arbeitsergebnisses wird wichtiger, wodurch sich die Angestellten mehr mit dem Unternehmen identifizieren.
  • Leistungsorientierte Angestellte bleiben dem Unternehmen eher treu, weil sie wissen, dass sie die Entlohnung selbstständig steuern können.

Allerdings ist die Vergütung durch den Prämienlohn nicht nur unproblematisch. Nachteile für Mitarbeitende sind etwa:

  • eine höhere Stressbelastung
  • Schwankungen beim monatlichen Einkommen
  • ein gesteigerter Konkurrenzkampf, der sich bis zum Mobbing auswachsen kann

Und auch die Arbeitgeber müssen Nachteile hinnehmen:

  • Die Lohnabrechnung wird deutlich komplizierter, vor allem dann, wenn individuelle Prämien gezahlt werden.
  • Konkurrieren die Mitarbeitenden zu stark untereinander, verschlechtert sich das Arbeitsklima und die Produktivität sinkt.
  • Manche Mitarbeitenden können unter Umständen mit dem zusätzlichen Stress nicht umgehen und kündigen. 

In Unternehmen, die einen Prämienlohn zahlen, ist daher transparente Kommunikation essenziell. Führungskräfte sollten sorgfältig darauf achten, ob sich die Stimmung im Team verschlechtert, und im Bedarfsfall gegensteuern. Unternehmen sollten übrigens spätestens im Bewerbungsgespräch angeben, dass sie einen Prämienlohn zahlen werden.

Alle Neuigkeiten rund um HR & Benefits - Jetzt Newsletter abonnieren!

Eldo Hell
Eldo Hell versorgt die Leser:innen im Journal und Glossar mit neuen Inhalten: Was tut sich in der HR-Welt? Wie lässt sich Lohn am besten gestalten? Als studierter Germanist und Philosoph interessieren ihn besonders die gesellschaftlichen Auswirkungen und Möglichkeiten einer progressiven Lohngestaltung.

Noch mehr HR-Wissen!

Gebündeltes Know-How, aktuelle Studienerkenntnisse und Antworten auf Ihre Fragen: In unseren Webinaren vermitteln unsere HR-Profis ihr Fachwissen. Ob live oder als Aufzeichnung, schauen Sie gerne vorbei.

Webinare - anmelden und mitreden

Zu den Webinaren

MeHRwerte zum Mitnehmen. Wir sind mit unseren Experten und Expertinnen auf dem Laufenden in der HR Welt und Sie bleiben immer gut informiert. Mit unseren Factsheets, Leitfäden und Co können Sie sich kostenlos die besten Infos durchlesen und für Ihr Unternehmen anwenden.

HR Tipps & Tricks zum kostenlosen Download

Zu den Downloads

Von HR Profis für HR Profis. Was Sie schon immer über Benefits wissen wollten, Tipps zur Nutzung und natürlich allgemeine Themen rund um Mitarbeitergewinnung und -bindung, sowie den neusten Trends aus der Personalabteilung: So sind Sie immer ganz nah am aktuellen HR Geschehen!

Journal - Aktuelle Neuigkeiten aus der HR

Zum Journal

Um den Chatbot von LoyJoy nutzen zu können, müssen Sie in die Datenverarbeitung einwilligen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung hier.

Inhalt laden