Unsere Pionierin
ute-partnermanagement
Emily Purnell
Inhalt
Beitrag teilen

Unsere Pionierin

ute-partnermanagement

Unser Vorstellungsformat geht in die nächste Runde. Heute stellen wir euch eine ganz besondere Mitarbeiterin vor. Unsere Nummer eins: Ute. Sie war als erste Angestellte maßgeblich am Aufbau von Belonio beteiligt und holte mit den beiden Gründern Frank und Sven die ersten Kunden an Board. Von der Produktentwicklung bis hin zum Kundenservice baute sie nach und nach die Unternehmensbereiche auf, erstellte die erste Website, nahm parallel Kundenanrufe entgegen und verantwortet heute den Bereich Partner- und Projektmanagement.

Liebe Ute, womit bereicherst du unser Team?

„Die vielseitigen Erfahrungen und meine direkte aber auch witzige Art sind es glaube ich, womit ich das Team vor allem unterstütze. Ich kann mich gut in Kunden und Partner hineinversetzten und bin auch innerhalb des Unternehmens für meine pragmatischen Umsetzungen und Ideen bekannt. „

Was ist deine Lieblingsbeschäftigung im Office (neben dem Arbeiten natürlich )?

“Ich glaube, lustige Geschichten zu erzählen und leckeren Kaffee zu genießen.”

Und welchen Witz packst du am liebsten aus?

“Ich liebe es, Geschichten aus meiner Kindheit über die Tankstelle meiner Eltern zum Besten zu geben. Die menschliche Vielfalt und die Geschichten, die das Leben geschrieben hat – bringen mich und das Team immer wieder zum Lachen. Situationskomik in Reinkultur.”

Was macht dich aus? Was schätzt du an dir selber?

“Ich kann sehr gut über mich selber lachen. Generell bin ich unerschrocken, lösungsorientiert, pragmatisch und neugierig.”

Was/Wer bringt dich am meisten zum Lachen?

“Meine eigenen Fails und mein Mann.”

Wo ist dein Wohlfühlort?

“Eigentlich sind es eher die (Wohlfühl-)Menschen als ein Ort – also dort wo meine Lieben sind, sei es Zuhause, im Urlaub oder im Büro.”

Beschreibe Belonio in einem Wort.

“Großartig.”

Und zu guter letzt: Wo siehst du dich in fünf Jahren?

“Draußen – in der Sonne.”

Top informiert über die aktuellsten HR Themen - Jetzt Newsletter abonnieren!

Noch mehr HR-Wissen

Eine Patchwork-Karriere bedeutet berufliche Diversität, das Ausprobieren vieler unterschiedlicher Bereiche sowie viele Jobwechsel. Anstatt einer geradlinigen Entwicklung haben Menschen mit einer Patchwork-Karriere oft auch einen Patchwork-Lebenslauf, welcher sich durch viele Stationen in einer Berufslaufbahn, ohne erkennbaren roten Faden auszeichnet. In diesem Artikel erfahren Sie, worin genau sich Patchwork-Karriere und Patchwork-Lebenslauf unterscheiden und wie sich Bewerbungen, damit optimal gestalten lassen.

Patchwork-Karriere: 10 Tipps, wie Sie Ihren Patchwork-Lebenslauf optimal gestalten

Weiterlesen

Je höher unser Einkommen ist, desto glücklicher fühlen wir uns im Allgemeinen. Dieser Zusammenhang erstreckt sich grundsätzlich weltweit, jedoch variiert die Ausprägung dessen von Ort zu Ort erheblich. Interessante Studienergebnisse und wie Sie Lohn in Ihrem Unternehmen optimieren können, lesen Sie hier.

Macht Geld glücklich? – Das sagen die Experten

Weiterlesen

Während der Zeit der Corona-Pandemie war es Ärztinnen und Ärzten gestattet, Patienten mit leichten Infektionen nach einer telefonischen Anamnese krankzuschreiben. Dadurch sollten sowohl Arztpraxen entlastet, als auch die Weiterverbreitung der Pandemie, durch viele Patienten im Wartezimmer, möglichst umgangen werden. Diese Regelung besteht nun dauerhaft. Mehr über die Regelung lesen Sie in diesem Artikel.

Telefonische Krankmeldung – alles, was Sie dazu wissen müssen

Weiterlesen

Obstkorb 2.0 – persönlich wertvolle Lohngestaltung

Newsletter abonnieren und immer informiert bleiben!​

Newsletter abonnieren und immer informiert bleiben!