Skip to content

Nachtarbeit

Nachtarbeit ist eine gängige Arbeitszeitmethode, die vor allen Dingen in der Industrie, aber auch in einigen Dienstleistungsbereichen sowie in der Pflege zum Einsatz kommt. Als klassische Nachtarbeit wird die Arbeitszeit zwischen 23 Uhr und 6 Uhr bezeichnet. Es gibt einige Ausnahmen, beispielsweise für Bäckereien, bei denen die Nachtarbeit zwischen 22 und 5 Uhr gelagert ist. Arbeitnehmer erhalten für diese Arbeitszeit meist Zuschläge, auch Nachtzuschlag genannt. Die Regelungen für die umgangssprachlichen Nachtschichten finden sich oft im Tarifvertrag. Gesetzliche Bestimmungen sind im Arbeitszeitgesetz (ArbZG) festgehalten.

Inhalt

Wer gilt als Nachtarbeitnehmer?

Nachtarbeiter oder Nachtarbeitnehmer sind Beschäftigte im Unternehmen, die in sogenannten Wechselschichten Ihrer Arbeit nachgehen. Zu diesen Wechselschichten muss die Nachtarbeit beziehungsweise Nachtschicht gehören – an mindestens 48 Tagen im Jahr. Das ist durchschnittlich mindestens ein Tag in der Woche.

Für die Nachtarbeit gelten die gleichen Regeln wie für die Arbeit am Tag. Zusätzlich gibt es einige Einschränkungen, die vonseiten des Arbeitsschutzgesetzes geregelt sind. Die Regelungen beziehen sich unter anderem darauf, dass bei einer Nachtarbeit, die mehr als acht Stunden dauert, die so erzeugte Mehrarbeitszeit innerhalb der nächsten vier Wochen ausgeglichen werden muss. Bei ausschließlicher Tagarbeit hat der Arbeitgeber 24 Wochen dafür Zeit.

Außerdem muss das Unternehmen den Nachtarbeiter gemäß den gesetzlichen Regelungen im Arbeitsgesetz nach der Nachtarbeit eine angemessene Zahl von freien Tagen gewähren. Möglich ist auch ein Lohnzuschlag, wenn die Freistellung nicht möglich ist.

Nachtarbeit und Schichtarbeit im Allgemeinen werden zu den gesundheitsbelastenden Arbeitsmodellen gezählt. Deshalb ist der Arbeitgeber verpflichtet, die Nachtarbeit nach gesicherten arbeitswissenschaftlichen Erkenntnissen zu gestalten.

Wer darf als Arbeitnehmer Nachtarbeit leisten?

Eine Befreiung von Nachtarbeit gibt es dann, wenn es aus arbeitsmedizinischen Gründen nicht zu empfehlen ist. Die Nachtzeit ist nicht für jeden Arbeitgeber die beste Arbeitszeit. Der Dienst muss deshalb entsprechend geplant werden, wenn aus gesundheitlichen Gründen und gemäß Untersuchungen aus ärztlicher Sicht von der Nachtarbeit abgeraten wird.

Arbeitnehmer, die ein Kind unter zwölf Jahren alleine betreuen oder sich um schwer pflegebedürftige Angehörige kümmern, können die Nachtzeit ebenfalls ablehnen. Der Betriebsrat hat hierbei ein Mitbestimmungsrecht und kann die Wünsche des Arbeitnehmers durchsetzen.

Allerdings gibt es Ausnahmen, die auch im Arbeitszeitgesetz (ArbZG) geregelt sind. So kann von der Nachtarbeit kein Abstand genommen werden, wenn diese im Arbeitsvertrag fest verankert ist. Wer einen Arbeitstag unterschreibt, in dem Nachtarbeit vereinbart ist, kann diese im Anschluss gemäß ArbZG nicht verweigern. Auch für Jugendliche, Schwangere und Stillende als Arbeitnehmer gibt es zusätzliche Regelungen, die für die Arbeit nachts gelten.

Wie sieht es mit Nachtzuschlag aus - sind diese Zuschläge steuerfrei?

Wenn im Tarifvertrag ein Nachtzuschlag zusätzlich zum Grundlohn des Beschäftigten vereinbart ist, muss dieser auch gewährt werden. Der Zuschlag wird entsprechend dem Arbeitszeitgesetz berechnet und nachts für den festgeschriebenen Dienst des Arbeitnehmers zwischen 23 Uhr und 6 Uhr gezahlt. Solch ein Zuschlag ist steuerfrei und werden wird in der Gehaltsabrechnung regulär berücksichtigt.

belonio software mobile

Mit Belonio holen Sie das Beste aus Lohn und Gehalt. Nutzen Sie unsere voll digitale Plattform, um alle Mitarbeiter-Benefits und die attraktivsten Benefitangebote im Markt kompakt in einer Software zu verwalten.

211209 FooterMobile Zeichenflaeche 1 01

Gebündeltes Know-How, aktuelle Studienerkenntnisse und Antworten auf Ihre Fragen: In unseren Webinaren vermitteln unsere HR-Profis ihr Fachwissen. Ob live oder als Aufzeichnung, schauen Sie gerne vorbei.

sicherheit mobile

Umgang mit Benefits: So schützen wir Ihre Sicherheit.  Mit welchen Maßnahmen stellt Belonio die Einhaltung von Freigrenzen sicher? Wie ist die technische Sicherheit gewährleistet? Hier erfahren Sie es.

Mit Belonio holen Sie das Beste aus Lohn und Gehalt. Nutzen Sie unsere voll digitale Plattform, um alle Mitarbeiter-Benefits und die attraktivsten Benefitangebote im Markt kompakt in einer Software zu verwalten.

Gebündeltes Know-How, aktuelle Studienerkenntnisse und Antworten auf Ihre Fragen: In unseren Webinaren vermitteln unsere HR-Profis ihr Fachwissen. Ob live oder als Aufzeichnung, schauen Sie gerne vorbei.

Umgang mit Benefits: So schützen wir Ihre Sicherheit.  Mit welchen Maßnahmen stellt Belonio die Einhaltung von Freigrenzen sicher? Wie ist die technische Sicherheit gewährleistet? Hier erfahren Sie es.

Gruppe 1774@3x