Skip to content

meHRwert journal

Dein HR-Fachjournal rund um Mitarbeiter-Benefits, New Work & Co.

Belonio

Finanzverwaltung NRW stellt klar: Essenszuschuss mit JobLunch weiterhin rechtskonform

Nachdem das Bundesministerium der Finanzen (BMF) im April endlich Klarheit und Sicherheit in die Diskussion rund um den Sachbezug gebracht hat, folgt nun die nächste Gewissheit: JobLunch – Belonios Lösung für den Essenszuschuss – ist auch zukünftig weiterhin rechtskonform! Mit einer positiven Anrufungsauskunft hat die Finanzverwaltung NRW Belonios Steuerexperten bestätigt: Der mit JobLunch gewählte Prozess der Zuschussgewährung ist auch 2022

weiterlesen »
Belonio

Datenschutz: Risikoanalyse zu AWS

Im Juli 2020 fällte der Europäische-Gerichtshof (EuGH) ein weitreichendes Urteil und schlug den sogenannten „Privacy Shield“ nieder. Die Richter sahen in der bis dato gängigen Praxis zur Übermittlung personenbezogener Daten zwischen der EU und den USA ein grundlegendes Problem, da das US-Recht den Schutz personenbezogener Daten aus der EU nicht angemessen gewährleisten kann. Das Urteil wurde weitläufig als Schrems II- Urteil

weiterlesen »
Belonio

Beendigung des gemeinsamen Prepaidkarten-Programms von Wirecard & Belonio

Liebe Arbeitgeber, liebe Benefit-Piloten! In der jüngeren Vergangenheit haben wir Sie über die Entwicklungen der Wirecard AG und damit auch über Änderungen der bei uns genutzten Mastercard Prepaidkarten informiert. Mit der Übernahme einzelner Geschäfte der Wirecard in Großbritannien und Irland durch die Paynetics AD endet unser gemeinsames Kartenprogramm. Als Produkt-unabhängiger Betreiber einer Benefit-Plattform bietet Belonio bereits seit Monaten weitere einfache, sichere

weiterlesen »
Belonio

JobLunch Update: Geplante Erhöhung der Sachbezugswerte in 2021

Auch 2021 soll der Sachbezugswert für den Essenszuschuss auf Basis der Entwicklung der Verbraucherpreise neu festgesetzt werden. Der maximal mögliche Arbeitgeberzuschuss zum Mittagessen beträgt damit ab 2021 voraussichtlich 6,57 €. Im Entwurf der Verordnung zur Änderung der Sozialversicherungsentgeltverordnung (SvEVÄndV), der derzeit zwischen Bund, Ländern und Verbänden abgestimmt wird, ist eine Erhöhung auf 3,47 € vorgesehen. Erfahrungsgemäß werden die jährlichen Entwürfe im

weiterlesen »