Skip to content

JobLunch

Der digitale Essenszuschuss

Mit JobLunch können Unternehmen ihren Beschäftigten einen Mittagessenzuschuss in Höhe von bis zu 6,57 Euro pro Tag steuerbegünstigt zukommen lassen.
Aufgrund der staatlichen Förderung von Essensgutscheinen können Arbeitgeber so ihre Lohnnebenkosten senken und gleichzeitig die Leistungsfähigkeit und die Gesundheit der Mitarbeitenden fördern.

JobLunch Essenszuschuss

Nicht nur lecker - auch unglaublich einfach, sicher & attraktiv.

So funktioniert's:

Arbeitgeber

wählen JobLunch

im Arbeitgebercockpit für einzelne oder viele Beschäftigte bequem an, der Essenszuschuss wird automatisch per App mit Fotofunktion nutzbar und per steuerrechtlich konformen Reports an die Lohnbuchhaltung übertragen.

Die Erstattung erfolgt mit der üblichen Gehaltsauszahlung.

JobLunch 0121 cockpit oR

Beschäftigte

essen & fotografieren

den Kaufbeleg und reichen ihn per App ein. Mehr ist nicht zu tun.

Die Erstattung von maximal 98,55€/Monat erfolgt mit der üblichen Gehaltsauszahlung im nächsten Monat.

JobLunch_0121_illu1oR

Jeder is(s)t anders - alle nutzen eine App!

JobLunch 0121 illu2

Die Mitarbeitenden entscheiden, wo auch immer sie essen möchten und erhalten bis zu 98,55 € monatlich steuerfrei als Mittagessenzuschuss - lecker für Beschäftigte, kostensparend für Arbeitgeber!

Integrierte

Belegprüfung

Die in der App hochgeladenen Belege werden automatisch auf ihre voraussichtliche Erstattungsfähigkeit geprüft.

Im Falle einer positiven Prüfung wird der erstattungsfähige Betrag als eben solcher angezeigt und das noch im laufenden Monat verfügbare JobLunch Budget übersichtlich um den entsprechenden Betrag reduziert.

Im Falle einer negativen Prüfung wird automatisch eine Korrekturbenachrichtigung erzeugt. Diese enthält konkrete Angaben, warum der Beleg voraussichtlich nicht erstattungsfähig ist 

Die Servicegebühren für JobLunch sind ein Bruchteil der Ersparnis, die durch die Nutzung des Essenszuschusses selbst entsteht - so lohnt es sich in jedem Fall!

Home 0121 people1

Funktioniert

im Homeoffice

Alle Vorteile des Mittagessenszuschusses in Form von JobLunch können auch im Homeoffice (z.B. für Essensbestellungen bei Lieferservices) und unterwegs genutzt werden. So unterstützen Unternehmen ihre Beschäftigten nicht nur digital und finanziell, sondern auch in Sachen Ernährung während Corona.

Die Rechtsgrundlage

Das Bundesministerium der Finanzen hat mit dem Schreiben vom 24. Februar 2016 verfügt, dass die Regelungen der Lohnsteuerrichtlinien zu Essenmarken (R 8.1 Abs. 7 Nr. 4 LStR) auch für den Fall anzuwenden sind, in dem vom Arbeitgeber Essenszuschüsse an Arbeitnehmer nicht mittels Essenmarken in Papierform gewährt werden, sondern sich der Arbeitgeber elektronischer Verfahren (z. B. JobLunch) bedient.

Mit JobLunch von Belonio können so Lohnnebenkosten gespart werden: bis zu 6,57 € sind sozialabgaben- und steuerfrei (bei Eigenanteil Mitarbeiter von 3,47 € täglich – einem Rechnungsbetrag ab 10,04 € also – komplett steuerfrei. Bei Übernahme des Eigenanteils durch den Arbeitgeber 25 % Pauschalsteuer).

Der bisherige Verwaltungsaufwand wird durch die integrierte Belegprüfung minimiert und rechtskonforme Eingabefelder im Arbeitgebercockpit und in der App für Mitarbeitenden sorgen dafür, dass steuerrechtlich unzulässige Werte weder eingegeben noch gebucht werden können.

Gerne kannst du dich in Ruhe auf unserer Webseite umschauen und dich aktiv informieren, wie einfach Belonio funktioniert, wer hinter Belonio steckt oder dir Referenzen anschauen.

Was wir dir aber in jedem Fall empfehlen: Schau dir einfach mal live an, was Belonio kann. In einer Live-Demo stellen wir dir unsere Software vor und wenn du möchtest, kannst du Belonio danach einfach selber ausprobieren. 

Klicke hier, um dir einen Live-Demo-Termin zu sichern oder vereinbare ein persönliches Gespräch mit unserem Vertriebsteam. 

wheel 0121 JobLunch